Printfriendly

Sonntag, 26. März 2017

✿ Ein Frühlingsspaziergang im Luisenpark

Das war ein wunderschöner Sonntag im Luisenpark Mannheim

Ganz spontan hatten wir uns gestern, zusammen mit guten Freunden, verabredet und sind heute Vormittag einfach losgefahren. Von uns aus ist es nicht weit bis Mannheim und der Park ist immer eine Ausflug wert. Gerade die wunderschönen Blumenanlangen reizten uns sehr, aber auch einfach die Möglichkeit sich draußen in der Frühlingssonne aufzuhalten.


Vorbei an der Sonnenuhr und den tanzenden Steinen steuerten wir vom Haupteingang das Pflanzenhaus an. Festlich war der ganze Park für den Sommertags Umzug geschmückt.



Die Kinder wollten sich die bunten Schmetterlinge im Pflanzenschauhaus ansehen. 


Leider habe ich mit der Kamera versagt und alle Bilder wurden viel zu dunkel. Aber ich bin ja noch Anfänger :-), das wird schon noch...

So kann ich euch (diesmal) keine tollen Fotos von den Weißen Baumnymphen Idea leuconoe, den Bananenfalter Caligo eurilochus, den Postmann-Falter Heliconius melpomene, und den blauen Morphofalter Morpho peleides, die aus Mexiko bis nördl. Südamerika stammen, zeigen. 
Lediglich die zweier Collage läßt erahnen, was ich euch hätte zeigen können, wenn ich meine neue Spiegelreflexkamera schon 100%ig beherrschen würde. Hahaha! :-)


Nur ein Postmann-Falter hat es zu euch geschafft.


Wie groß der Luisenpark wirklich ist, könnt ihr hier sehen.



Weiter ging die Tour entlang der wunderschön bepflanzten Beete am Wegesrand. Hier waren riesige Flächen mit Stiefmütterchen, Primeln, Tulpen, Hyazinthen, Bellis, Mohnblumen und weiteren gut riechenden Frühlingsblumen zu sehen. Wie prachtvoll auch die Japanische Kirsche mit rosa Blüten den Frühling ein klingen lässt! 

 Viele Besucher standen einfach nur da und staunten wie Bolle!

Zwischendrin die Weltbesten Waffeln .... 
(aber nicht für mich, denn ich mag keine Sahne)





Im Chinesischen Teehaus bestellten wir natürlich weißen Tee und Reismehl vegetarische Teigtaschen und leckeren Kuchen. 




Die kleine Pause vom Sonnenbad hat uns gutgetan.


Wie schön die Natur ist, kann man mit Worten gar nicht erklären. Dass muss man gesehen haben!


Auf dem Barfußpfad hatten besonders die Kinder großen Spaß!


Und, zu jedem Besuch gehört bei uns eigentlich auch eine Gondoletta-Fahrt, in den kleinen gelb/weißen Boten, die auf dem Kutzerweiher schippern. Dabei kann man die hungrigen Kapfen, die nach Luft schnappen angucken.




Mit soviel Sonne im Herzen, wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!
Macht es euch fein! :-D

Liebste Grüße,
Annette