Mittwoch, 6. Januar 2016

✿ Weihnachten auf einer Nordseeinsel verbringen - ist so schön!

Ihr Lieben, heute ist Mittwoch und da möchte ich zeigen, was wir alles in der Weihnachtswoche gesehen haben. Weihnachten 2015 - ohne eigenen Tannenbaum, - das war unser Ziel! :-)
Ruhe tanken, Energie aufladen und uns ein bisschen Entspannung gönnen.
Und, so zogen wir los am letzten Schultag gen Norden. Mit einem kleinen Abstecher bei Verwandten und dann weiter ins schöne Ostfriesland. 
Die lange Anreise längs durchs weite Land, vorbei an ach so vielen Windrädern, die ja wie Pilze aus der Erde sprießen - ins platte Land, der vielen Winde. :-) Die Wildgänse zogen in großen Schwärmen an uns vorbei.

Wenn ich mir die Bilder sehe, wird mir wieder ganz warm ums Herz, denn ich bin ein norddeutsches Menschlein, dass in Süddeutschland Wurzeln geschlagen hat. Aber in die Heimat zieht es mich immer wieder ...  :-) 

Hier also dann meine ganz persönliche Bilderflut!  

 
Auf Juist, der autofreien Insel angekommen, erwachte in mir ein Gefühl der Glückseligkeit. Endlich wieder Urlaub im hohen Norden!!! Frische Luft all mas.

Einfach am Strand stehen, sich vom Wind umhüllen lassen und dem Sand beim Fliegen zuschauen. :-)

Da, wo der Wind so schön bläst, da wo Muschelsucher glücklich sind und da wo Engelsflügel sich am Strand finden lassen.


Hier gibt es, so gut wie keine Autos (nur das vom Inselarzt und das Notarzt Fahrzeug habe ich 1x fahren sehen). Alles andere wird mit den Pferdekutschen transportiert. Und, wenn man mal ein Taxi braucht, kommt auch die Pferdekutsche. ;-)


Den Otto Leege Pfad, der ca. 1km Länge hat haben wir erst am vorletzten Tag entdeckt. Er ist ein Abenteuerpfad, der durch die Dünenlandschaft der Ostdünen führt. 
Über eine bedeutende Treppe, wo die von der Natur geprägten Elemente: Wasser, Sand, Salz, Luft und Licht zum Herumexperimentieren einladen, beginnt eine kurze, interessante Reise.

Das imposante "Otto Leege Tor", dass eine Höhe von 6m hat, wurde im Stil eines japanischen Toriis nachgebaut. 
Auf dem Lehrpfad sieht man die Zugrouten der Zugvögel, Goldfischteiche, der Blick in die Dünen, Bildtafeln mit Flora und Fauna der Insel und ein bisschen Kunst ist auch mit dabei. Eine Harfe, die vom Wind gespielt wird, die Wasserklangschale, an der man selbst Wellen erzeugen kann.


Hmm, zwischendurch immer mal wieder eine Tasse Tee mit Butterkuchen.





Dann eine Besichtigung im Kurhotel Juist mit Kuppelbesichtigung. Mit dem weiten Blick sieht man sogar Norderney, wenn die Sicht klar ist.
 Und zum Hafen kann man auch rüber schauen ...

In der Unterbringung wurden wir auch gut versorgt. :-)



 Es war auch ein bisschen weihnachtlich geschmückt.


Die Insel hat schon viel mitgemacht ....

Lecker ist es am Nachmittag heißen Ostfriesentee mit Sahnewolken und Klunjes zu schlürfen. Das schmeckt besonders gut, wenn der Wind draußen ganz doll weht und man sich in den Wind legen kann. :-)


Aber draußen an der frischen Luft  kann man nicht nur Spazierengehen, im Juister Park gibt es auch eine Art "Fitness-Studio". Just for free! :-)
Das kam uns sehr gelegen ...

Alles in Allem hat uns die Insel super gefallen und es war bestimmt nicht der letzte Besuch im hohen Norden.


Liebste Mittwochs-Grüße und genießt den Feiertag!

Annette





verlinkt mit Mittwochs mag ich, der Linkparty von Frollein Pfau und Doros Linkparty maritimes & meer .

Kommentare:

  1. Hach, wie schön doch meine Heimat ist! Auch wenn ich nicht auf der Insel wohne, aber ich fahre auch so gerne dort hin. Ist einfach wunderschön hier in Ostfriesland, stimmts? Tolle Bilder hast du gemacht.
    Liebe Grüße,
    Doro

    PS: Du darfst gerne deinen Beitrag bei meiner Linkparty maritimes & meer verlinken. Ich würde mich freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro,
      Danke für die lieben Worte.
      Mich zieht es auch immer wieder in den hohen Norden - in die Heimat!
      Gern verlinke ich den Post mit deiner "maritimes & meer" Linkparty.

      Herzlichen Dank und liebe Grüße,
      Annette

      Löschen
  2. Liebe Annette,
    da kann man ja neidisch werden! Das war bestimmt ein toller und vor allem erholsamer Urlaub!

    Herzliche Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      Danke auch dir!
      Nicht neidisch werden, sondern selbst ab auf die Insel! :-)

      Liebste Grüße,
      Annette

      Löschen

Das Leben ist schön! Genieße es und freue dich über jeden Tag!!! ;-)

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über deine lieben Worte. :-D

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

P.S. Bitte nicht wundern, reine Werbekommentare oder anonyme Spamnachrichten werden wortlos gelöscht! Da gerade in letzter Zeit sehr viele Spam Kommentare gesendet wurden, habe ich die Funkion geändert. Falls du Fragen dazu hast, sende mir doch bitte einfach eine Email. Dankeschön :-)

"Kommentare von registrierten Nutzern sehr willkommen!" ;-)