Dienstag, 27. Juni 2017

1000 Dinge raus im wahrsten Sinne des Wortes

1000 Dinge raus im wahrsten Sinne des Wortes

Das ist genau das, was dringend bei mir erledigt werden musste. Sonst hätte ich irgendwann einmal den Überblick verloren. Und so sah es ja auch nicht gerade sehr einladend ein.

Hallo erst einmal, ich bin Rosi, die Sachsenrose, und das liebe Sternchen hat mich dazu eingeladen, bei ihrer Aktion mitzuwirken. Das mache ich doch gerne, liebe Annette.
Nachdem Annette mich vorgestellt hat, möchte ich gleich loslegen.

Ich bin in 2013 umgezogen und mit mir mein Bastelchaos. Ich hatte es im alten Zuhause nicht geschafft, den Großteil meiner Bastel- und Handarbeitsutensilien übersichtlich und sortiert unterzubringen. Auch hier noch nicht gleich. Andere Dinge hatten Vorrang. Deshalb sah es so aus.

Es war ein Sammelsurium von Kistchen und Schachteln, Pappkartons und Plastikdosen. Diese waren in einem einfachen Holzregal untergebracht. Abgesehen davon, dass es einen unschönen Anblick bot, verstaubte das Ganze auch sehr schnell.




 
Rechts daneben hatte ich den schönen Holzschrank von meinem Klaus "missbraucht". Er bot allerding sehr wenig Platz und alles war dort reingestopft.

Ich sah mir verschiedene Ordnungssysteme im Internet an und konnte mich ewig nicht entscheiden. Es sollte ja auch farbmäßig passen. Außerdem musste ich dieselbe Stelle nutzen, da anderweitig kein Platz vorhanden ist.

Da kam ich auf die Idee, wieder einmal beim Schweden vorbeizuschauen.
Dort sah ich das Regalsystem Kallax. Da unser Wohnzimmermöbel ebenfalls vom Schweden ist, passte es hervorragend dazu.
Zunächst mussten wir es ausmessen und zu Hause eine Planung machen.

Es gibt
- den Korpus Kallax 
- Einsätze mit 2 Schubladen
- Einsätze mit Türen
- Vitrinen

Und es gibt verschiedene Farben für die Schubladen und Türen.

1. Schritt: Planung der Regalhöhe und Regalbreite, also für den Korpus

Nachdem wir alle Maße hatten, fertigte ich eine kleine Zeichnung an.

  


So sollte das Regalsystem aussehen. Die Rollen mussten ab, weil sonst 2 cm fehlen würden.

2. Schritt: Planung der Einsätze mit Schubladen, Türen und Vitrinen

Die Entscheidung, wieviel Schubladen und wieviel Türen ich brauche, war nicht einfach.
Nachdem das Regalsystem befüllt wurde, denke ich, dass ich mich richtig entschieden habe.

Ich schnibbelte verschiedenfarbige Quadrate für "Schiebespielchen".



 So....


...oder so?

Die Entscheidung war letztendlich einfach, nachdem wir feststellen mussten, dass es Einsätze mit 2 Schubladen nicht in Grün gibt. So wurde es die untere Variante.
Die frei gebliebenen Regalteile sollten Vitrinen werden.

3. Schritt: Kaufen

Das war leicht. 



4. Schritt: 1000 Teile raus...

...bedeutet, Ecke entrümpeln, und zwar vollständig



5. Schritt: Regal aufbauen


Hier der Korpus


Das wurde ein sehr lustiger Nachmittag und ein kurzweiliger Abend.
Nachdem mein Sohn und die Schwieto bis nachts gewerkelt haben, waren sie platt ;-)
Ich freute mich.

Weil die Ecke ein wenig dunkel ist, hat mir der Sohnemann noch entsprechende Beleuchtung angebracht.


6. Schritt: Einräumen der 1000 Teile

Brauchte ich bisher nur zuzuschauen, kam jetzt ich wieder ins Spiel. Die herausgeräumten Kisten und Kartons standen ja im Wohnzimmer herum und sollten so schnell wie möglich verschwinden.
Ich befüllte also die einzelnen Schubladen und Einsätze mit Türen. Damit ich immer schnell Zugriff zum eingeräumten Material habe, machte ich mir ein Inhaltsverzeichnis. Ich wollte es zwar noch mal ins "Reine" schreiben, aber ich komme einfach nicht dazu. So bleibt mir nichts Anderes übrig, als Euch die ursprüngliche Version zu zeigen.


Mit Bleistift geschrieben, weil vielleicht auch Neues dazukommt oder manches umgeräumt wird.

7. Schritt: Freuen





Kein wackliges Holzregal mehr , keine 1000 Teile in Kartons und Kistchen,
sondern ein schöner Anblick mit ordentlich untergebrachtem Bastelmaterial.
Ich habe noch mehr, vor allem Wolle, die ich nicht in einem Regal unterbringe.
Dafür nutze ich andere Unterbringungsmöglichkeiten.

**********
Ein Teil musste allerdings ganz raus.



Diese von mir während eines Kuraufenthaltes aus Sperrholz gesägte Rosi fristete ihr Dasein zwischen dem Holzschrank und der Wand, also relativ unsichtbar. Da ich leider kein extra Zimmer für mein Hobby habe und auch sonst keinen Platz für sie fand, wusste ich nicht wohin damit. Da kam mir eine Idee. Ich weiß ja, dass Kerstin von den Bienenelfen ein Nähzimmer hat und meine Rosi bei ihr bestens aufgehoben wäre.

Gesagt.... verschickt und Freude bereitet.
Rosi wurde liebevoll aufgenommen, und ich bin mindestens genauso glücklich.

**********
Liebe Leser, vielleicht wird der Eine oder Andere auch so ein Vorhaben planen, demnächst oder später. Vielleicht kann dann meine kleine Planungsanleitung eine Hilfe sein.
Kann ja auch gut möglich sein, dass ich Lust auf etwas Neues geweckt habe.

Auf alle Fälle freue ich mich auf ein Feedback von Euch.
Habt einen schönen Tag!

An dieser Stelle noch eine Mitteilung in eigener Sache.
Ich war gestern Mittag gestürzt und habe 4 Stunden in der Notaufnahme zugebracht.
Es ist ein glatter Durchbruch am linken Handgelenk, mit Verschiebung der Knochen. Bevor sie das operativ richteten, wählten sie die konventionelle Methode. Nun muss ich paar Tage abwarten, ob das etwas genutzt hat oder ob ich doch noch unters Messer muss. Den Beitrag am Donnerstag werde ich noch bringen, aber den Beitrag am Freitag möchte ich weglassen, da ich dafür noch Fotos machen müsste. Ich bitte also um Euer Verständnis.



Liebe Grüße, Eure Gastautorin







verlinkt mit der 1000 Teile raus Linkparty :-)


Kommentare:

  1. Hej Rosi,
    ersteinmal wünsche ich Dir gute Besserung und hoffe, das das ganze auch ohne OP vonstatten geht! Gut, das deine grosse Umräumaktion schon fertig war :0) Dein neues Regalsystem ist richtig toll geworden, ich hätte wahrscheinlich hellere farben genommen, weil es bei uns so fürchterlich staubt :0) die ordnungssysteme vom schweden finde ich auch einfach nur genial! jedenfalls denke ich, das jetzt alles übersichtlich verstaut wurde. Vielleicht kannst du deine beiträge ja noch nachträglich posten, wenn du wieder einsatzfähig bist. Das ist ja wirklich ärgerlich und dann mitten im Sommer. Ich schaue Donnerstag jedenfalls wieder vorbei :0) Ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ulrike, der einfachheit halber schreibe ich alleskliei, da mir selbst mit den fingern die betätigung der tasatur schmerzt. ich danke dir herzlich für deine positiven gedanken. wir haben die dunklen farben deshalb gewählt, weil wir auch due andren schränke in dem farbton haben. in dem bereich, in dem das regal steht, sieht man den staub nicht so sehr. ja, ich bin sehr glücklich mt dem regal, schon von der ansicht und übersichtlichkeit her. ich kann das auf alle fälle nachträglich posten, aber das dauert. spreche ich mit annette ab. jetzt werde ich erst mal froh sein, enn keine op erforderlich ist. weißt du, wie sehr mir dein blog gefälltß von deinem gestickten baumwächter war ich sofort begeistert. das sieht genial aus. deinen post zum thema hatte ich mir nachträglich, in vorbereitung meiner post´s, durchgelesen. danke für deine inspirationen.
      am freitag muss ich wieder zum arzt und es wird nochmals geröngt. danach wird entschieden, ob op oder nicht.
      viele liebe grüße sndet dir rosi

      Löschen
  2. augenstern-HD ZAUBERKRONE27. Juni 2017 um 07:03
    Guten Morgen liebe Rosi,
    Gute Besserung wünschen ich dir auf jeden Fall auch nochmal heute Morgen! Hey, ich hoffe du hattest eine einigermaßen ruhige Nacht! Lass es mal ganz ruhig angehen und schone Dich und mach dir keine Sorgen wegen der Gastautoren Woche, deine Gesundheit geht jetzt auf jden Fall vor! Pass gut auf dich auf du Liebe und halte die Hand am besten still, sofern das möglich ist.
    Fühle dich ganz lieb umärmeld (aber ganz vorsichtig)! 💐

    Viele liebe Genesungswünsche von mir, ❤️
    Annette

    AntwortenLöschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe annette, danke dir für deine gute-besserungs-wünsche. bleibt mir nix anderes übrig, weil ich den arm stillhalten muss. klaus hat urlaub genommen, schon deshalb, weil er mich zum arzt fahren muss. die nacht war dank der ibu gut.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  3. Hallo Rosi,
    eine echte Verwandlung in Deiner Hobby-Ecke! Davor graust's mir ja auch noch - die Entrümpelung des Nähzimmers, oweh..... Mit einem guten Verstaumöbel fängt es an und da hast Du sicher eine praktische Wahl getroffen.
    Für den Arm gute Besserung!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe valomea, dankeschön für deinen kommentar. deine art der entrümpelung habe ich schon hinter mich gebracht durch unseren umzug. dabei musste ich ein ganzes haus entrümpeln, z. b. auch mit der kleidung meiner mutter, die ich nach dem tod von ihr von meinem vater aus nicht wegwefen durfte. die mussten im kleiderschrank hängenbleiben. und dannn. was glaubst du, was sich in so einem haus, indem nichtsweggeworfen wurde, alles angesammelt hat. horror, sage ich dir.dankeschön auch für deine gute-besserungs-wünsche.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  4. Liebe Rosi,
    das hast Du wirklich gründlich aufgeräumt und Resultat kann sich wirklich sehen lassen, und Du hast alles richtig gut geplant, Respekt.
    Ich hoffe, dass Dein gebrochener Arm gut verheilt und wünsche Dir alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo wolfgang, ich bin zufrieden und glücklich damit. ohne planung aber wäre das so nicht möglich gewesen, damit es in die ecke passt.ich habe, glaube ich, schon immer mal bei dir gelesen. dein fichten-post erinnert mich sofort an unsere fichten-fäll-aktion in meinem alten zuhause. meine eltern hatten sie ganz klein gepflanzt und als sie riesig waren, hat sich der nachbar beschwert. wir mussten sie fällen lassen und dann noch eine wu derschöne blautanne, die die eltern des nachbarn gepflanzt hatten. sie stand an seiner grundstücksgrenze und störte plötzlich auch. das gehörte zu unseren aktionen kurz vor dem umzug und war nicht schön. danke auch für deine gute-besserungs-wünsche.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  5. Gute Besserung Rosi und toll das du jetzt so ein schönes Regal hast. Sohn und Schwiegertochter haben sich auch ein dickes Lob verdient, denn ich weiß wie mühsam es ist dieses ganze Innenleben in das Kallax zu bauen. Hab viel Freude beim Basteln und jetzt schnell Auffinden deiner Sachen. LG INgrid

    AntwortenLöschen
  6. liebe ingrid, ich habe sie gelobt und mich bedankt, war nämlich mein weihnachtsgeschenk. wir haben es zwischen weihnachten und neujahr aufgebaut. sie sind erfahren im aufbauen von schweden-möbel und meine schwieto schraubt gerne.
    viele liebe grüße sendet dir rosi

    AntwortenLöschen
  7. WAU do host aber richtig aufgrammt
    des schaut richtig guat aus,,,,,
    ggggg.... i glaub i würd hundert mal
    entweder aufn ZETTL schaun oder ins jetzt
    KASCHTL,,,, bis i wos find:::::
    ABER irgendwann hot mas in PETTO gelle

    mei des mit dein HANDAL is ja der obergack....
    i hoff das bald wieder alles HEILE is,,,,,
    DRUCK DI gaaanz fest
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe birgit, am anfang ging es mir auch so, dass ich hundert mal in die schübe schaute oder in die schränkchen. dann machte ich mir halt die übersicht und jetzt weiß ich schon bestimmte sachen, ohne dass ich nachschauen muss. ist ein wenig wie memory, bloß nicht doppelt. danke für deine gute-besserungs-wünsche.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  8. Liebe Rosi,
    dir erstmal gute Besserung und hoffentlich heilt es ohne OP und ohne Komplikationen!
    Der Schrank ist echt genial geworden.
    Die Schwarzen Türen hätte ich wahrscheinlich noch mit Tafelfolie beklebt.....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. liebe petra, du hättest sie wahrscheinlich deshalb mit schwarzer tafelfolie abgeklbt, damit man den inhalt dorthin schreiben könnte? aber das wollte ich gerade nicht. daher habe ich m ich für das inhaltsverzeichnis auf einem zettel entschieden. dankeschön für deine gute-besserungs-wünsche.
    viele liebe grüße sendet dir rosi

    AntwortenLöschen

Das Leben ist schön! Genieße es und freue dich über jeden Tag!!! ;-)

Dankeschön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über deine lieben Worte. :-D

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

P.S. Bitte nicht wundern, reine Werbekommentare oder anonyme Spamnachrichten werden wortlos gelöscht! Da gerade in letzter Zeit sehr viele Spam Kommentare gesendet wurden, habe ich die Funktion geändert. Falls du Fragen dazu hast, sende mir doch bitte einfach eine E-Mail. Dankeschön :-)

"Kommentare von registrierten Nutzern sehr willkommen!" ;-)