Donnerstag, 29. Juni 2017

einblick in meinen durchblick ...

vorbemerkung: aus gegebenem anlass schreibe ich alles klein und hoffe, dass das so okay ist.


in meinem 2. beitrag zum thema möchte ich euch ein paar einblicke in meine sonstigen ordnungssysteme geben, die ich mir angelegt habe, damit ich den durchblick bewahre.

zunächst aber in paar einblicke in mein regalsystem.




oben links befindet sich mein wichtigstes fach mit tür. es enthält dinge, die ich sehr oft brauche, die ich aber auch vor meiner enkelin schützen muss. skalpelle und andere scharfe schneidemesser, zirkel und meine prickelnadel für die fadengrafiktechnik


 
sowie eckenabrunder,
 
 klebebandroller, scheren ect. gehören nicht in kinderhände. das rechte fach oben beherbergt aufbewahrunskistchen mit kleinteilen, lampendraht, 



                              (kinderlampe mit drahteinsatz zum anbringen der lichterkette)


staffelei, holzlöffel für die teekännchendeko 


und runde aufleger für die kartengestaltung, die ich momentan wöchentlich brauchte.... okay, jetzt erst wieder in frühestens 6 wochen....schnief


im unteren fach sind glänzende cent-stücke für meine kullerkarten,


stanzer, klammern, streichholzschachteln zum auf hübschen


vita-sprint-gläschen für die kartengestaltung
- frau hebt alles auf -


ne kiste mit stempelabdrücken und eine mit gestanzten hintergründen 

 


und eine rolle mit dickem juteband, von dem ich noch nicht weiß, was ich damit machen werde.

oh, das war jetzt ziemlich ausführlich und ich bin bissel abgeschweift.... 

jetzt kurz noch einen einblick in fächer


für bling-bling...kleber, z.b. für gold und silber, satin cristallic color- farbe ect.


knöpfe und augen


biegedraht, seitenschneider, hämmerchen für die eyelett-technik 


schächtelchen vom schweden, von riesen-schoki (weil sie eine schöne größe haben und relativ stabil sind), papierdeckel herzform, labels

                                           
sticker, webband, accessoires 



stempelabdrücke, clearstamps, holzstempel-set
(alle anderen stempel habe ich in einem anderen ordnungssystem)


                                                       embellis, charms, holzstreuteile


                                                                    ***************

                                    sooo, ich denke, die einblicke in das regalsystem genügen.

                                    nun möchte ich euch ein weiteres ordnungssystem zeigen.
                                                  das ist ein rollwagen mit hängeregister





in dem rollwagen, den ich aus einer büroauflöung habe, befinden sich mappen mit nach themen geordneten vorlagen, ausgedrucktem und auch abgelegte unterlagen zum thema krankengeschichte.

damit habe ich auch schell zugriff zu erforderlichen akten, infos von krankenhausaufenthalten, impfausweis, bonushefte ect. der rollwagen befindet sich gleich neben dem computertisch

ich hole für euch mal ein paar hängemappen heraus.
hier habe ich die mappe mit vorlagen, also ausgedruckten fotos, bildern, labels ect, die ich momentan nicht brauche, weil sie für mein vorhaben zu groß oder zu klein waren oder weil ich es mehrfach ausgedruckt habe, reste vom ausgedruckten



 zum thema vorlagen habe ich inzwischen 3 mappen und es können noch mehr werden. dann bräuchte ich einen weiteren rollwagen.



 mappe mit strickmustern. wenn sie gestrickt werden, drucke ich mir es aus und dann wandert es in diese mappe


hier die mappe häkelblümchen


mappe vorlagen kartenformen



diese beispiele mögen genügen.

***************
für meine fadengrafik-stickmotive habe ich mir folgendes aufbewahrungssystem ausgedacht.
ich lege diese einlaminierten vorlagen einfach in die tüte, in der sich die laminierfolien befinden und beschrifte die tüte mit dem inhalt, also aus welcher nummer der zeitschrift "hobbyjournal".
dieses hatte ich eine zeitlang aboniert und es beinhaltet bastelideen von allen möglichen basteltechniken; außerdem ist in jeder zeitschrift ein 3d- bogen dabei. ich war immer ganz heiß, wenn sie denn endlich ins haus flatterte. mittlerweile habe ich so viele stickmotive, dass ich gar nicht mehr nachkomme und kaufe ab und an nur noch einzelne exemplare.



die stickmotive für fadengrafik kopiere ich aus der zeitschrift, vermerke auf dem motiv, aus welcher nummer und seite der zeitschtift das motiv stammt und laminiere sie ein. sie sind nicht nach themen geordnet, außer die weihnachtsmotive. also muss ich unter umständen die tüten schon durchsuchen, wenn ich etwas bestimmtes suche. aber sie sind ordentlich aufgeräumt, bis auf die motive, die ich sehr oft benutze. diese habe ich wiederum in einem schub geordnet und schnell griffbereit.

*******************

als letztes zeige ich euch heute, wie ich meine stricknadeln aufbewahre.
ich fand eines tages auf einem blog "nadelgaragen", und zwar hier *klick*
ich war sofort total begeistert. und daraus wurde dann ein tauschprojekt. ira war nämlich von meinen kullerkarten begeistert.
und hier sind sie:


meine personifizierten nadelgaragen. sie machte mir noch viel mehr, auch zum verschenken.
und seitdem sind meine stricknadeln, lange und kurze, immer ordentlich verwahrt.
uuuuuund, weil sie so begeistert von meinen karten war, nähte sie mir als dankeschön noch kissen für meine nelly

sind die nicht süß?

****************

so, ihr lieben, mit diesem beitrag verabschiede ich mich erst mal aus der aktionswoche.
die zwei beiträge haben mir superviel spaß gemacht. und mit euch hat es spaß gemacht.
ich bedanke mich bei annette ganz herzlich, dass ich diese woche gast sein durfte.
selbstverständlich werde ich auch zu diesem post jeden eurer kommentare beantworten.

herzlichst, eure



 



verlinkt mit der 1000 Teile raus LinkpartyLySCrealopee  :-)

Kommentare:

  1. Hej Rosi,
    ich muss grad mal schmunzeln: da dachte ich, nur wir Nähtanten sind so schlimm mit dem ganzen Kleinkram und Gedönse an Zubehör :0) Nein, es geht noch eine Stufe mehr: gut das du jetzt so eine ordnung hast mit dem ganzen Zubehör und den Vorlagen. Die Gefahr, das man sonst nichts mehr wiederfindet, ist ja recht gross. Die nadelgaragen von Lehmi sind ja toll, klasse Idee, und prima resteverwertung! Deine Kissen sind so süss, besonders wegen der katze dran :0) gute besserung noch für dich! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ulrike, genau, wie mit den nähutensilien so ist das auch mit den bastelutensilien. da kommt immer allerhand schnickschnack zusammen. und manchmal weiß man es gar nicht richtig zuzuordnen, weil ja frau bekanntlich nichts wegwerfen kann ;-) dankeschön für deine netten zeilen.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  2. Liebe Rosi,
    also aufheben tu ich ja auch viel, aber nach dem ich das gesehen habe bin ich ja so früh das ich nicht mehr bastel bzw. handarbeite sondern nur koche und backe....und ja ich heb auch jedes Gläschen und Fläschchen auf und ziehe damit den Unmut meines Mannes auf mich. Wenns dann aber wieder mit Sirup oder Marmelade dasteht ist er schon froh...
    Hoffe das der Gips hilft und du zumindest schmerzfrei bist.
    Wünsch dir auf diesem Weg gute Besserung
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe perta, was frau braucht....äähhmm, brauchen könnte...irgendwann mal, das wird aufgehoben. beim basteln und handarbeiten kommt mit der zeit viel zusammen. und ich habe ja auch noch schränke, die voll bastelmaterialsind und große rollcontainer mit wolle. aber gegen das, was meine freundin hat, bin ich echt noch ein waisenknabe. sie hat ein ganzes zimmer voll, aber richtig voll. hattest du mal gebastelt? ich könnte es nicht lassen. lieben dank für deine wünsche.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
    2. petra muss es natürlich heißen....sorry, liebe petra

      Löschen
  3. Liebe Rosi,
    heute bin ich erst spät unterwegs....
    Vielen, lieben Dank für diesen Gastbeitrag!
    Mir war gar nicht bewusst, was alles benötigt wird, um so tolle Karten zu basteln! Da brauchst du ja wirklich einen sehr großen Stauraum für all deine Bastelutensilien. Schön, dass ihr gemeinsam diesen tollen Schrank aufgebaut und befüllt habt.
    Durch die Ordnung hast du jetzt wirklich einen wunderbaren Durchblick erhalten, danke auch für den detaillierten Einblick! ;-)
    Hihi, ch war ja schon ziemlich neugierig, was alles hinter den schwarzen und grünen Türen steckt. Liebe Rosi, ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinen Hobbys und wünsche dir auch weiterhin für deine Hand alles erdenklich Gute.
    Fühl dich lieb gedrückt und herzlichen Dank noch einmal für deine Unterstützung bei meiner 1000 Teile raus Jahresaktion! :-)

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe annette, das habe ich doch gern gemacht. siehste, jetzt kannst du dir auch denken, warum ich einen solchen schrank brauchte. und, das ist nicht alles. das habe ich schon bei petra geschrieben. dabei habe ich noch wenig. viele techniken kann ich gar nicht anwenden, weil ich das material dafür gar nicht habe. und auch keine cameo oder ähnliches. und eine kurbelmaschine habe ich auch nicht, muss noch alles mit der hand schneiden. aber ich bin glücklich mit dem, was ich habe. dankeschön für deine wünsche. denk morgen früh mal an mich und drücke mir die daumen. fühl dich lieb umärmelt.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  4. Liebe Rosi,

    schön bunt hast du es und so ordentlich!
    Die Idee mit den Hängeregistern finde
    ich ja mal richtig klasse.

    Liebe Grüße asu Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe doreen, damit bin ich recht glücklich. es sammelt sich durch das ausdrucken recht viel an, und irgendwo wird´s dann zuviel. und im hängeregister kann ich es themenmäßig einordnen.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  5. Hallöchen liebste Rosi,
    was da alles zusammenkommt, unglaublich.
    Aber dein Ordnungssystem ist klasse und hat richtig System. Hängeregister find ich übrigens genial. Im Büro hatte ich mir extra einen Schrank damit besorgen lassen. Ich kann's nur jedem empfehlen. Es ist viel besser als die ollen Stapel auf dem Schreibtisch oder im Rollcontainer.

    Ich hoffe deiner Hand geht es schnell besser und drück dich herzlich.♥
    GlG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste naddel, ich freue mich sehr über deinen kommentar und dankeschön für deine wünsche. da hast du vollkommen recht, das ist ein geniales ordnungssystem. ich brauche nur noch ein system, wo ich schnipselreste oder größere stückchen papier sinnvoll ablagern kann. das liegt momentan in schüben, immer mit dem versuch, es nach farben abzulegen oder zumindest farbtönen. bloß, das quillt alles schon über. vielleicht fällt mir dazu noch etwas ein.
      viele liebe grüße sendet dir rosi

      Löschen
  6. Hilfe! Ich suche gerade eine Vorlage! W wie weg! Ich weiß genau, dass ich sie habe.... :-(
    Das Hängeregister ist klasse für so eine lose-Blatt-Sammlung.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea, uii.... was ist denn bei Dir los? Lach mich schlapp! Ja genau, nicht nur für lose Blattsammlung, sondern sauch für Reste und ausgechnibbeltes isses gut.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen

Das Leben ist schön! Genieße es und freue dich über jeden Tag!!! ;-)

Dankeschön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über deine lieben Worte. :-D

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

P.S. Bitte nicht wundern, reine Werbekommentare oder anonyme Spamnachrichten werden wortlos gelöscht! Da gerade in letzter Zeit sehr viele Spam Kommentare gesendet wurden, habe ich die Funktion geändert. Falls du Fragen dazu hast, sende mir doch bitte einfach eine E-Mail. Dankeschön :-)

"Kommentare von registrierten Nutzern sehr willkommen!" ;-)